*
Logo Platzhalter
Logo Display

Menu
Kurstermine

Parelli Kurstermine 2017/2018

Hier findest Du alle Parelli Kurse, Veranstaltungen und Workshops für 2017/18 ...>

Header-Slideshow
headertest.png headertest2.jpg headertest3.jpg foto-79.jpg dsc00287.jpg dsc00442.jpg smiling-whitey.JPG neu.jpg

Elisa & Luna (die Tirolerin :-))

Hallo, mein Name ist Elisa und das neben mir ist meine 15 jährige Pinto-Araber Stute Luna. Seit 2004 ist Luna nun schon in meinem Besitz, jedoch unseren Weg mit Parelli haben wir erst vor gut 2,5 Jahren gefunden. Als ich Mira dieses Jahr kennen lernen durfte, konnte ich mit ihrer Hilfe in kurzer Zeit große Erfolge erzielen und so haben wir mittlerweile das Level 2 und sogar einen Teil vom Level 3 erfolgreich abgeschlossen. Luna und ich haben inzwischen eine großartige Beziehung und ich bin gespannt was die Zukunft für uns bringen wird. Nur eins kann ich mit Gewissheit sagen, Mira steht mir immer mit Rat und Tat zur Seite. Vielen Dank an dich!

Stefanie & Cynthia

Dank Mira haben meine Deutsche Reitponystute Cynthia (RBE) und ich unseren Level 3 innerhalb von einem guten Jahr nach Abschluss unseres Level 2 erfolgreich ablegen können. Was aber noch viel wichtiger ist: seit den vielen intensiven Kursen bei Mira ist es uns nun möglich, völlig entspannt alleine und vor allen Dingen in der Gruppe ins Gelände reiten zu können. Vor Parelli war traben und galoppieren am langen Zügel fast undenkbar. Wenn wir in der Gruppe geritten sind, war Cynthia total nervös, speziell wenn sie weiter hinten gehen sollte. Zudem hat sie sich vor fast allem erschrocken was unverschämter Weise auf dem Weg lag oder uns dort begegnet ist: lange Äste, andersfarbige Blätter, Plastikplanen, Schafe, Hunde, Schatten, Traktoren mit Anhänger …. Die Liste kann ich endlos fortsetzen. Mittlerweile ist Cynthia ein zuverlässiger Partner. Sie ist viel selbstbewusster und gelassener geworden. Beim Ausritt in der Gruppe können wir nun am langen Zügel auf letzter Position reiten. Das „beep-beep-Spiel“ während eines Parelli Sommer Camp Tagesritts hat hier Wunder gewirkt. Wie gut unsere Beziehung sich nun entwickelt hat, konnte ich vor einigen Wochen erleben: beim Gruppenausritt ist im abgesprochenen schnellen Galopp ein Araber von hinten an uns noch schneller vorbei gezogen. Cynthia ließ sich in dem Moment im Knotenhalfter voller Vertrauen sofort durchparieren zum Trab um anschließend im gemäßigten Galopp mit noch einem Pferd hinter uns zu den 2 vorderen Reitern aufzuschließen. Das war ein tolles Gefühl!

Kim & Wotan

Wotan ist jetzt schon fast zehn Jahr alt und wir arbeiten seit fünf Jahren mit Parelli. Wie der Zufall es so wollte sah ich einen Parellistand auf einer Pferdemesse. Die Leute die sich dort präsentieren haben ja auch den ganzen Tag zeit sich mit ihren Pferden zu beschäftigen, natürlich sieht das bei ihnen ganz toll und einfach aus. Doch wie macht man das als Schülerin nebenher? Ein Jahr später buchte ich dann doch einen Level 1 Kurs. Erster Schock: Während alle toll mit ihren Pferdchen spielten fing mein liebes Pony plötzlich an gar nicht mehr zu kooperieren. Wotan wollte nun nicht mehr bei mir sein, er stieg oder hat sich gleich umgedreht und ist weggerannt.  Fein im Knotenhalfter war er auch nicht wirklich. Druck erzeugte Gegendruck und wir spielten ungewollt Tauziehen. Ich dachte, wir hätte eine ganz gute Beziehung, eben nicht. Also bekam ich, leicht enttäuscht, ein Leihpferd und die arme Mira Wotan aufs Auge gedrückt.
Da wir Wotan nicht unterfordern wollten, lernte ich in 5 Tagen gleich mit dem längeren Seil aus dem Level 2 zu spielen. Voller Input ging es damit nach Hause. In meinem Stall wurde ich für mein „rumgespiele“ aber eher belächelt. In den darauffolgenden Jahren besuchten wir immer wieder Kurse bei Mira. Auch wenn ich nicht täglich geübt habe zeigte sich trotzdem Erfolg. Siehe da, auch wenn man kein Instruktor ist kann man das hinkriegen. In meinem Stall werde ich jetzt auch nicht mehr belächelt sondern bekomme eher neidische Blicke. Mein Highlight letztes Jahr war es auf eine Parelli Demo zu fahren, uns zu präsentieren. Ich war nun nicht mehr die, die am Zaun stand und die alles bewunderte, sondern die, auf die alle schauten. Auf uns, als Team.Ich habe nun einen echt coolen Partner an meiner Seite. Das ist ein verdammt gutes Gefühl! Das Wegrennen haben wir eingestellt. Wotan ist jetzt gerne in meiner Nähe und wenn es doch sehr, sehr selten Mal dazu kommen sollte, kommt es erst gar nicht mehr dazu. Ich erkenne es jetzt schon fast in seinen Gedanken und lasse es quasi gar nicht mehr soweit kommen. Es ist zudem erstaunlich wie fein Wotan im Umgang mit dem Knotenhalfter geworden ist. Es gibt kein Ziehen mehr. Wotan folgt willig einem von mir gegebenen Gefühl.
Mit Wotan wird es trotzdem nie langweilig. Jedoch spielen wir uns jetzt einfach von Herausforderung zu Herausforderung. Parelli ist sehr logisch aufgebaut. Bisher hatte ich noch kein Problem was ich nicht durch die „7 Spiele“ lösen konnte. Ich lernte auch geduldig zu werden. Kleinste Bemühungen werden nun belohnt. Ich kann auf meinen Partner eingehen, weiß was er heute will und auf was er heute wirklich keine Lust hat. Er spielt mir nicht auf der Nase herum, er ist motivierter als vorher da er Spaß hat. Wer verlässt sonst seine Herde und den großen Grashaufen und trabt zu mir an den Eingang? Ich hoffe, wir können bald unser Level 3 offiziell ablegen. Das wird sicherlich klappen, auch als Studentin mit wieder eher wenig Zeit. Danke Mira für alles. Ich bin dir wirklich unendlich dankbar! Hier noch mein Lieblingszitat von Mira: „Schade, dass es jetzt zwischen euch so gut klappt. Sonst hätte ich ein Pferd mehr.“ Schade Mira

Gunda & Finja

Hi ich heiße Gunda und zu Parelli bin ich durch meine Tochter Jessica und ihrem Pony Rocco gekommen. Es hat mich sehr beeindruckt, wie fein und sensibel die Beiden miteinander arbeiten. Als ich Ende 2009 meine Stute Finja (Haflinger/Andalusiermix) bekam, war mir klar, dass ich mit ihr Parelli machen wollte. Es war am Anfang ziemlich schwierig, da es für uns alles neu war.Vieles habe ich durch Jessica gelernt und gezeigt bekommen. Irgendwann habe ich dann auch Unterricht von Mira bekommen. Wir haben vieles gelernt. Jetzt freuen wir uns, dass Mira im Norden wohnt und öfters zum Unterricht kommen kann. Finja und ich haben Dank Mira und Parelli eine schöne Partnerschaft und ich weiß jetzt auch, das man mit Finja fein arbeiten kann. Es macht uns super Spaß und wir freuen uns schon auf den nächsten Kurs bei Mira.

Jessi & Rocco

Hallo ich bin Jessi und das ist mein Tinker Wallach Rocco. Rocco ist 11 Jahre alt. Ich besitze ihn seit Mitte 2008 und mache Parelli mit ihm seit Anfang 2009. Als ich Rocco bekommen habe war er sehr schwierig im Umgang und dadurch wurde ich durch eine Miteinstellerin auf Parelli aufmerksam gemacht. Mit Büchern, DVDs und Zuschauen bei Anderen habe ich Rocco sehr viel beigebracht und konnte selbstständig die Probleme lösen. Nun haben wir eine tolle Partnerschaft und eine erfolgreiche und sichere Zusammenarbeit. Im Sommer 2011 bekam ich dann bei Mira meinen ersten Parelli Unterricht. Mira hat es geschafft, das Rocco und ich Spaß am Arbeiten auf dem Platz haben und das er motivierter mitarbeitet. Danke Mira
Bin schon auf die nächsten Unterrichtsstunden gespannt. :)

Tini & Taiga

Hallo, wir sind das T & T Team - Tini und Taiga. Seid 10 Jahren sind wir nun zusammen und unsere Freundschaft wird immer enger.

Das war nicht immer so. Früher dachte ich, dass wir nur im Gelände miteinander glücklich sind. Daher haben wir auch unsere größte Freude miteinander bei unseren Wanderritten. Heute weiß ich auch, dank Parelli, warum. Mein Pferdchen ist durch und durch ein LBI und seit dem ich das weiß, und ich mir das immer wieder Bewusst mache, haben wir auch Spaß in der Halle und auf dem Reitplatz und Playground, weil ich nun Ihre Horseanality respektieren kann und ich dank Mira immer besser darin werde, Ihre Sprache zu sprechen. Jeden Tag macht es noch mehr Spaß mit meinem besten Pferdchen zu spielen und ich habe das Gefühl, dass das auf Gegenseitigkeit beruht!

Danke Mira, Danke Parelli

Nicole & Liberty

Hallo, ich bin Nicole und das ist meine 7 Jährige Pinto Stute LIBERTY die auch schon so lang an meiner seite ist!Am Anfang hatte ich mit ihr was gesucht das nicht nur reiten heißt sondern auch Spaß mitbringt! Ich hatte viel versucht und ausprobiert aber nichts war das was ich gesucht hatte bis ich auf Parelli gestoßen bin und das war die Partnerschaft mit dem Pferd! Und ab da habe ich gemerkt wie toll es sein kann Spaß zu haben mit dem Pferd! Mittlerweile haben wir ne ganz tolle Beziehung zueinander!Und auch Liberty hat sich total verändert da sie auch ihre eigene Idee einbringen kann und darf!:-)
Freuen uns immer wenn wir wieder was neues gelernt haben miteinander!
Vielen Dank

Anna & Peppy

Hallo, ich bin’s Anna,  und das hier ist mein LBI Quarterwallach Peppy.

Wir waren drauf und dran regelmäßig Westernturniere zu starten, doch davor sollten wir erst den Level 1 nach dem Parelli Programm ablegen, um unserer Beziehung noch einen harmonischeren Kick zu geben. Angefangen mit einem Level 1 Kurs auf dem Josenhof, unter der super tollen Anleitung von Mira, können wir jetzt gar nicht mehr aufhören zusammen die Games hoch und runter zu spielen. Keinen Gedanken verschwende ich nun mehr an die Turnierszene sondern plane fest, nach meinem Abi, ein Jahr nur mit Parelli zu verbringen.Das alles habe ich dir, Mira, und deiner Inspiration zu verdanken.
Die Beziehung zwischen Peppy und mir ist viel vertrauensvoller und fester geworden. Im Moment arbeiten wir an dem Level 2.      

Nadja & Teddy

Als ich meinen Pony Wallach Teddy bekommen hatte, hatten wir beide viele Probleme; Teddy war sehr unmotiviert, reagierte sehr sauer auf Druck, war sehr schreckhaft und hat sich kaum auf Menschen verlassen. Durch meine Freundin bin ich dann auf das Parelli-Konzept gestoßen und habe Mira kennen gelernt. Nach dem ersten Kurs mit Mira hat sich mein Pony so sehr ins Positive verändert, sodass ich beschlossen habe dieses Konzept auszubauen und zu erlernen. Wir spielen es jetzt fast ein Jahr und mein Pony ist ein super Partner geworden. Er ist selbstsicher, verspielt, freut sich wenn man auf die Weide kommt, begrüßt mich mit einem Wiehern und will einfach bei mir sein. Parelli und Mira ist das Beste, was uns beiden passieren konnte. Danke :-)

Carmen & Shaytan

Hi, ich bin Carmen und habe seit fast 5 Jahren meinen mittlerweile 7 jährigen Arabäär Shaytan. Anfangs gab es die typischen Probleme wie Halfter anlegen, aus der Koppel führen, still stehen, usw. Wir hatten viele Höhen und vor allem Tiefen, bis wir durch Parelli endlich einen gemeinsamen Weg gefunden haben und eine suuper Beziehung zueinander aufgebaut haben. Shayti´s RBI Verhalten kommt nur noch sehr selten zum Vorschein und er wird immer langsam durch & durch ein LBE
Dank Miras Hilfe, können auch: Zitat " der faulste Araber der Welt" & ich endlich richtig galoppieren!!! Wahnsinn
Freu mich schon auf unsere nächsten Stunden!

Miriam & Ronja

Hallo, mein Name ist Miriam und das ist mein Pony Ronja. Ich habe sie schon seit sie 1,5 Jahre alt ist und nun ist sie 4 und wir sind dabei uns mit dem Reiten anzufreunden. Ich habe von Anfang an mit Ronja nach Parelli gespielt und so hat sie sich zu einem selbstbewussten Pferd entwickelt, dass immer für einen Spaß zu haben ist. Wo Ronja auftaucht, werden Hütchen durch die Gegend geschleppt, Tonnen/Sprünge umgeworfen und allerlei Unsinn verzapft. Dank Mira habe ich gelernt ihren angeborenen Spiel- und Entdeckungstrieb zu lenken, genau so wie ich mein Pferd "lesen" gelernt habe, wann sie mehr Zeit braucht um neue Dinge zu lernen und in welchen Situationen ich mehr von ihr verlangen darf, damit sie sich nicht langweilt. Ronja und ich freuen uns auf viele weitere Stunden/Kurse mit Mira um zu einem noch besseren Team zusammen zu wachsen!

Daniela & Fay

Ich bin Daniela und wurde vor 4 Jahren durch meine Tochter Zoe vom Pferdevirus infiziert. Im Dezember 2011 habe ich mir den Traum eines eigenen Pferdes erfüllt und mich in die Jährlingsstute Fay verliebt. Da ich selbst noch recht wenig Erfahrung hatte, bin ich schnell an meine Grenzen mit ihr gestoßen. Als sie beim Führen stieg und drohte war mir klar: ich muss was an meinem Umgang mit ihr verändern, bevor sich unsere Beziehung in die falsche Richtung entwickelt. Da ich von Parelli viel Gutes gehört hatte, meldete ich mich für einen 5-tägigen Intensiv-Kurs bei Mira an und nahm mit einem Leihpferd teil. Der Kurs war sehr inspirierend und extrem lehrreich. Insbesondere dahin gehend, dass ich ein besseres Gefühl dafür bekam, wie viel Druck ich ausüben konnte und wann ich nachgeben sollte. Bereits beim nächsten Stallbesuch nach dem Kurs war der Fortschritt zu spüren. Ich war viel selbstbewusster, klarer und konnte ihr so mehr Sicherheit bieten. Inzwischen ist Fay 3-jährig, macht (fast) immer freudig mit  und „Widersetzlichkeit“ gehört der Vergangenheit an. Wir spielen gemeinsam im Level 1-2 und ich freue mich riesig drauf, wenn wir sie auch bald reiten können. Dass wir so einen guten Start hatten und sich unser Verhältnis so positiv entwickelt hat, habe ich ganz besonders dem Parelli-System und Mira zu verdanken.

Timea & Livius

Ich heisse Timea und habe im Februar 2013 mit meinen "kleinen" Livius mit Parelli angefangen.

Mir hat das sture/stumpfe Dressurreiten einfach keinen Spass mehr gemacht.
Wir waren schon ein gutes Team, sind aber noch viel viel besser geworden, und das in der kurzen Zeit. Bin ganz stolz auf mein Pferd.
Und wenn ich sehe, wie er inzwischen schon auf mich und meine Körpersprache achtet, bereitet mir die Arbeit mit ihm soooo viel Spass, am Boden und im Sattel.
EINFACH TOLL, Es bleibt spannend, wo die Reise uns noch hin führt.

Steffi & Farola

Ich bin Steffi und habe mir mit meiner 10 jährigen Criollostute Farola vor 3 Jahren endlich meinen langersehnten Kindheitstraum erfüllt. Der Verkäufer versicherte mir, dass Farola ein ganz tolles Freizeitpferd ist mit der man alleine ausreiten gehen und auf Westernturniere gehen könne. Alles kein Problem. Farola überzeugte mich leider recht schnell vom Gegenteil. Sie rannte rückwärts beim Reiten, bockte beim Longieren und stieg beim Spazieren gehen. Vor ca. einem Jahr beschloss ich schweren Herzens Farola herzugeben, da ich viel Zeit und Mühe in sie hineinsteckte, aber ich keinen bleibenden Fortschritt erkennen konnte. Ich probierte viel aus mit ihr zusammen und war bei einigen Trainern bis ich endlich Parelli für uns entdeckt hatte. Ein Ostercamp mit Mira und dem Leihpferd Finn war dann der Durchbruch. Seither machen wir eigentlich nur noch Fortschritte und entwickeln uns beide kontinuierlich weiter. Mittlerweile haben wir das Level 2 abgeschlossen und üben nun mit viel Freude an unserem Level 3. Parelli sei Dank.

Anna & Benni

Hi ich bin Anna und 18 Jahre alt. Benni und ich arbeiten nun seit knapp 2 Jahren zusammen und es hat sich viel getan. Eigentlich ist er das Pferd meiner Schwester doch sie wusste irgendwann nicht mehr weiter und ich begann mit ihm nach Parelli zu arbeiten. Am Anfang hatten wir noch große Probleme da ich selbst noch nicht viel savvy besaß. Dass Benni und ich heute unzertrennlich sind und er von einem beißenden, kickenden und wegrennenden Pferd zu einem super Partner wurde hab ich ganz alleine Mira zu verdanken!! Im 2-wöchigen Pfingstcamp hat sie mir beigebracht wie ich an bestimmte Situationen besser rangehen könnte und wie sie speziell bei Benni umzusetzen sind. An dieser Stelle ein große Dankeschön an Mira und ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen mit ganz vielen neuen Tipps!

 

Leonie & Bashira

Hallo, ich heiße Leonie und habe seit 2011 eine Araberstute namens Bashira. Parelli hat mir gezeigt, dass die Worte "ich geh zum Stall" kein Synonym zu "ich geh reiten" sind. Das Spielen vom Boden macht so viel Spaß und hilft auch im Sattel enorm weiter. Ich konnte Bashira zeigen, dass es für Pferde "erlaubt" ist zu denken. Und mir huscht jedes Mal ein Lächeln übers Gesicht, wenn ich seh, wie die Zahnräder in ihrem Kopf anfangen zu rattern. Ich weiß nicht warum, aber Bashi geht jetzt viel besser vorwärts-abwärts. Ich glaub du und Parelli, ihr seid daran "schuld"... ;)

Kontaktformular

Fragen, Anregungen oder Wünsche?

Hier gelangst Du zum Kontaktformular! ...>

 

 

   

 

Social Media
Copyright
© Copyright 2013 by Sarah Lutz | www.huf-klang.de
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail